25ter März 2002

Das ist Einstein

Sparkasse Einstein gehört dem Wirt vom PIANO. PIANO ist also ebensowenig Klavier, wie Einstein Naturwissenschaftler.
Einstein ist nämlich ein Hund, man kann fast sagen DER Hund vom Lindenplatz. (wer hätte das jetzt gedacht)
Warum Einstein diesbezüglich erwähnt wird, also der Hund, ist schnell umrissen. Sein Revier, war die Sparkasse.
Hier setzte er seine Duftnoten, vertrieb "Fremdköter" aus dem Foyer und lag, während die Sommersonne sein glattes Fell fast verkohlte, oft Stunden lang bettelnd vor der Türe von Ulrikes Cafe zum Stadttor.
Einstein erinnert mich nicht zuletzt deswegen auch ein bischen an Kafka, obwohl in Kafkas Text VOR DEM GESETZ keine Ulrike vorkommt, die ihm, also jetzt Kafka, jeden Morgen zwei Scheiben Schinkenwurst vor die Füße geworfen hätte.
Wie soll man einem Hund erklären, das der Abriss seines Revieres nicht von Dauer ist? Vielleicht könnte man es, wenn man denn sähe, das der Hund darunter leidet. Aber Einstein macht es seinem Umfeld selbst schwer, zu sagen, woran er leidet. Anstatt zu sprechen, läuft er seit Tagen aufgedreht um den einstürzenden Bau, beißt Eis-essenden Kindern die Füsse ab und benimmt sich auch sonst ziemlich ungewöhnlich.
Einstein, das friedliebende Tier, macht Anstalten, Bestie zu sein!
Als ich ihn heute am späten Nachmittag ablichtete, da bellte er mich an, als wollte er sagen:
Wie wollt ihr uns Hunde verstehen, wenn ihr euch selbst nicht versteht?


Die Männer kommen indes gut voran. Ihr Vorgehen läßt auf große Professionalität im Umgang mit Statik schließen.
Womöglich ist deswegen bisher auch noch keiner der Arbeiter umgekommen. Den Wassermann hat man allerdings durch einen Neuen ersetzt. Man sagt, er hätte die Grippe. Nur er weiß es besser.




EL TORRO!

Sparkasse
Heute Morgen kurz vor der Arbeit, so gegen halb 8 gesehen.
Die Herren von P und Z sind wahre Künstler! Nur, wissen sies nicht.
P und Z, eine gigantische Bildhauerei...


Sparkasse
17 Uhr
Man würgt sich so vor.

Weisheit der Stunde:
Nichts bleibt, wie es ist.


Sparkasse
Stellt man sich vors Schaufenster des Schuhgeschäftes HARMES, genau gegenüber der Baustelle gelegen, knipst also praktisch von vorne nach hinten, dann ergeben sich ganz neue Ansichten.
Auf diese Art und Weise ist es beispielsweise sogar möglich, drei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen:
Nur so ist es möglich, Die Baustelle, sich selbst und das Schaufenster von Schuh-HARMES gleichzeitig abzulichten.
Das solls für Heute erstmal gewesen sein.


Weiter
zurück zur Auswahl
Home