22ter APRIL 2002

Blaue Bagger

Sparkasse

Das sieht hier wieder keine Sau
Seit heute sind die Bagger blau!

Die Männer fürs Grobe haben ihr Werk vollbracht. Am Sonntag kam der Papst extra zu Fuß aus Rom. In seinem Nacken saß trommelnd der Teufel. Die Ruhe des Papstes war beängstigend.
In zitternder Gestik legte er Hand an die Helden von P und Z. Sein Segen war ihre Hoffnung. Sein Fluch ging im Tosen der Motoren unter. Sie liebten ihren Feind!

Jetzt sind die Männer fürs Feine dran. Die heißen Lücker, auch hier aus dem Kreis. Warum Dickhoff nicht den Zuschlag für den Abriss bekommen hat, ist schnell erklärt.
Die haben doch seinerzeit vor den Toren der Stadt über Jahre eine riesige illegale Müllkippe betrieben. Als die in den Hochhäusern auf der Höhenstrasse im elften Stock plötzlich nicht mehr wie gewohnt aus dem Fenster schauen konnten, arlamierte man, nach Rücksprache mit dem Hausmeister, die Polizei. Ein Umweltskandal sondersgleichen.

Ich kann mich nur schlecht an dieses Blau gewöhnen. Das Prangenberg-Gelb fügte sich harmonischer in die Umgebung ein. Aber man gewöhnt sich, wie gesagt, ja an Alles, wenns denn sein muß.

Weiter
zurück zur Auswahl
Home